Beckeraachen

Kunstwechsel

Mao und die nackte Frau

Hinterlasse einen Kommentar

Mao und die nackte Frau – eine Kalendergeschichte

Sie wussten nicht, dass Mao Zedong im September sterben würde. Der Kultursekretär der rotchinesischen Botschaft und der Ausstellungskurator stritten sich im Frühjahr 1976. Warum musste ein Isländer so ein Bild malen? Warum erscheint Mao hinter einer blonden nackten Frau? Der Kultursekretär blättert im Ausstellungskatalog, der der “Roten Bibel“ des Mao Zedong nachgebildet ist. Haben Sie Maos Buch gelesen? Oh ja, meine Freunde und ich besitzen die deutsche Ausgabe, seit sie 1972 erschienen ist, Warum wollen Sie das Bild nicht anschauen?  Es ist eine Majestätsbeleidigung und imperialistisch. Wer ist diese Frau? Die Edda? Europa? Diese zarte, schamhafte Nackte? Alle Frauen in Europa wünschen sich, so schön zu sein wie sie: Aphrodite, Venus, die im Mittelmeer aus dem Schaum von Samen und Blut des Gottes Uranus emporsteigt. Widerlich! Keine Chinesin würde dieser Frau nacheifern. Aber jede möchte im Ballett der Roten Garden tanzen. Der Italiener Sandro Botticelli hat die Venus vor 550 Jahren gemalt, und viele kennen sie von Postkarten. Und ich kenne das Foto, das dwe Isländer benutzt hat: Es zeigt Mao auf dem langen Marsch 1934. Er war 41 Jahre alt und schaffte es, die Volksrepublik China zu gründen. Und? Wer hat das Foto gemacht? War es nicht der deutsche Kommunist Otto Braun, der ihn als Vertreter der Moskauer Komintern begleitete? Das will ich nicht wissen. Niemand fragt nach dem Autor eines Fotos, Der Isländer hat es gefunden. Wofür steht es? Für die „Gelbe Gefahr“. Was ist das? Die Angst vor der gelben Gefahr ist entstanden, als die Europäer Kolonien in Afrika und Asien einrichteten. Der deutsche Kaiser Wilhelm hat sie massiv gefördert. Sie lebt dort weiter, wo die Wirtschaft Chinas sich auf allen Marktplätzen der Welt ausbreitet. Der Isländer Erro Gudmunson setzt vor das Ideogramm der vordrängenden militärischen Kultur der neuen Volksrepublik wie ein übermächtiges Schutzschild das uralte der europäischen Göttin der Liebe, der Fortpflanzung und des Friedens. Der Kulturattaché lächelt: der Isländer hat nicht zur Kenntnis genommen, dass jetzt Deng Xiao Ping Mao abgelöst hat. Um die Chinesen zu verstehen, sollten die Europäer nicht mehr die Rote Bibel, sondern die Schriften des Konfuzius lesen. Kommen Sie nach Peking, um gute Kunst kennen zu lernen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s