Beckeraachen

Kunstwechsel

Bastei Aachen besetzt!

Hinterlasse einen Kommentar

D I E B A S T E I I N A A C H E N B E S E T Z T !
Das Aachener “Kurviertel” verliert seine Identität. Der Quellenhof sucht neue Betreiber, das Kurhaus steht leer, und die Bastei, in der das Theater K nicht bleiben durfte, verschimmelt so, wie der Besitzer Kahlen es sich nur wünschen kann. 1971 lud mich der Hausmeister der Neuen Galerie, ein Junggeselle, nach der Abendschließung des Museums dort hin ein. Ich bin ihm nicht gefolgt: Plüschmöbel, Tischtelefone, gedämpfte Beleuchtung schreckten mich ab. Die Art des Vergnügens erschien mir ebenso sinnlos wie Kurkonzerte und Glücksspiele. Als ich in das Viertel hinter der Bastei zog, begann ihr Leerstand mich zu ärgern, und ich empfahl heimatlosen Künstlern, sich in dem umfangreichen Gebäude eine Bleibe zu suchen. Einer schaffte es und richtete sich im Obergeschoss ein. Ich begann zu träumen, und als 2016 tatsächlich das Projekt von 45 Studentenwohnungen bekannt wurde, atmete ich auf. Aber nichts geschah, und die Bastei blieb ein Ärgernis. Heute, während der nicht endende Friday-for-Future-Zug lautstark zum Tivoli unterwegs war, erlaubten mir einige Vermummte, durch den aufgebrochenen Eingang, die Bastei zu besichtigen: eine dunkle, schmutzige, durchnässte Ruine, in der Ungeziefer aller Art sicher reichlich Nahrung findet – ein umfangreicher Raum voller Möglichkeiten der Nutzung, der in einer öffentlichen politischen Diskussion auftaucht wie etliche andere Leerstände, die der Wohnungsnot entgegenwirken könnten, wenn….Jeder versteht, dass hier neue Vereinbarungen zwischen städtischer Verwaltung und Immobilienbesitzern, neue Gesetze nötig sind…. und schnelle Lösungen. Die 20.000 draußen, die zum Tivoli strömen, sind Wahlvolk. Lustig: auf der Monheimsallee gegenüber der Bastei hat die Verwaltung einen Kiosk aus der „Kurviertel“-Zeit wiederherstellen lassen. Er steht nun hübsch, aber sinnlos da. Ein Verkaufskiosk hat neben der Bastei in einem Ladenlokal eröffnet. Ich habe empfohlen, den alten Kiosk zuwachsen zu lassen.
Lilith Lindner hat sich darauf spezialisiert, markante Fassaden wie die der Bastei aus Wellpappe zu schneiden. http://www.lilithlindner.deBastei Lindner

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s